Wohnen und Leben

Wohnst Du noch, oder lebst Du schon?

JMW_Wohnangebote

Die Sicherstellung der Grundbedürfnisse der behinderten Bewohner nach Geborgenheit, Liebe, Achtung, Freiheit, Eigentum und Selbstbewusstsein ist wesentliche Voraussetzung für ein gelingendes Leben.

Geleitet von dem Prinzip der Selbstbestimmung, der Wachstums- und Bedürfnisorientierung, möchte der Jacob-Meyersohn-Wohnverbund durch differenzierte Wohn- und Assistenzangebote eine größtmögliche Lebensqualität und ein Höchstmaß an Wohlbefinden für Menschen mit Behinderung realisieren. Die durch den Wohnverbund begleiteten Menschen haben neben einer geistigen Behinderung oft auch weitere Beeinträchtigungen. Hierzu zählen beispielsweise eine psychische Behinderung, eine körperliche Behinderung oder Anfallserkrankungen.

In der unmittelbaren Arbeit mit Menschen wird immer wieder deutlich, wie wichtig die grundlegende Begegnung und Beziehung ist. Diese steht trotz sich ständig verändernder rechtlicher Grundlagen und finanzpolitischer Herausforderungen im Zentrum der Bemühungen. In der Begleitung des Lebensalltags von Menschen mit Behinderungen, in welcher Form auch immer, erfahren die Mitarbeiter tagtäglich, wie grundlegend das "sich-Zeit-nehmen" für eine tragfähige Beziehung ist.

Download

Wohnhaus für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen

Konzept Jacob-Meyersohn-Wohnverbund

Jacob-Meyersohn-Haus

Interkulturelle Öffnung

Jacob-Meyersohn-Wohnverbund_IKÖ-2

In einer Ferienaktion setzten sich einige Bewohner aus dem Jacob-Meyersohn-Wohnverbund mit der kulturellen Vielfalt in Rheine auseinander. Anhand des Bildbandes „Wir sind Rheine… Menschen aus 101 Kulturen“, machten sich die Teilnehmer bewusst, wie vielfältig die Einwohner in der Stadt an der Ems sind. mehr

Förderung

Verschiedene Wohnangebote des Jacob-Meyersohn-Wohnverbundes wurden durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW gefördert. Dazu zählen

  • Logo_Stiftung Wohlfahrtspflege

    Anni-Poll-Haus, Neubau eines Wohnhauses für Menschen mit Behinderungen in Mesum
  • Erweiterung des Jacob-Meyersohn-Hauses, Umwandlung von Doppel- in Einzelzimmer sowie Schaffung von Räumlichkeiten für die Tagesbetreuung für berentete Menschen mit Behinderungen
  • Erweiterung des Franz-Wolters-Hauses in Neuenkirchen
  • Neubau Wohnhaus für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen in Rheine