Pflegefamilie

Pflegefamilie - Verlässliche und tragende Beziehungen erleben

Jugendhilfedreieck

Häufig sind diese Kinder vernachlässigt worden, haben seelische und/oder körperliche Misshandlungen erfahren und wenig Stabilität in ihren Beziehungen zu Erwachsenen erlebt. In einem stabilen familiären Rahmen haben diese Kinder die Chance verlässliche und tragende Beziehungen zu erleben und liebevolle Förderung und Unterstützung für ihre individuelle Entwicklung zu erfahren.
Westfälische Pflegefamilien können Familien, Paare oder auch Einzelpersonen werden, die über eine besondere Erziehungskompetenz oder über eine professionell pädagogische oder medizinische/pflegerische Qualifikation verfügen.

Westfälische Pflegefamilien

Wir unterstützen und begleiten Sie

Die Westfälischen Pflegefamilien werden von einer qualifizierten Fachberatung dauerhaft begleitet, um den Alltag zu reflektieren und die besonderen Bedürfnisse dieser Kinder in den familiären Alltag zu integrieren. Bei auftretenden Krisen hilft die Beratung kurzfristig mit den Pflegeeltern Lösungen zu entwickeln.

Mögliche Kontakte zur Herkunftsfamilie werden von den Beratern begleitet und mit allen Parteien vor- und nachbereitet. Die Kooperation mit den Herkunftsfamilien hat zum Ziel, die Kinder und Jugendlichen in ihrer Identitätsentwicklung zu unterstützen und den leiblichen Eltern Hilfe in Bezug auf ihre veränderte Rolle anzubieten.

Wir sorgen für

  • Ausführliche Informationen über die Aufnahme eines Kindes in einem persönlichen Erstgespräch
  • Qualifizierte Vorbereitung auf die Aufnahme eines Kindes/Jugendlichen
  • Begleitung im Vermittlungsprozess
  • Qualifizierte Beratung und Betreuung für die gesamte Dauer des Pflegeverhältnisses
  • Supervision und Fortbildung
  • Gruppenangebote für Pflegeeltern/-familien
  • Arbeit mit den Herkunftsfamilien und die Begleitung von Besuchskontakten
  • Enge Zusammenarbeit mit anderen sozialen Institutionen, Behörden und Fachdiensten

Das sollten Sie mitbringen

  • Freude am Zusammenleben mit Kindern
  • Einfühlungsvermögen in die Bedürfnisse und Verhaltensweisen von traumatisierten Kindern
  • Akzeptanz und Verständnis für die Biographie des Kindes und der Herkunftsfamilie
  • Mut, Belastbarkeit, Geduld und die Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Offenheit für Beratung

Weitere Informationen zu Westfälischen Pflegefamilien

Hier können Sie das Faltblatt Jugendhilfedreieck als PDF herunterladen.

Das Jugendhilfedreieck

Mit wem haben Sie es zu tun?

Das Jugendhilfedreieck Steinfurt ist eine Kooperation dreier Träger bestehend aus dem Sozialdienst kath. Frauen Ibbenbüren, dem Caritasverband Rheine und dem Caritas Kinder- und Jugendheim Rheine. Es besteht seit 1996 und nutzt durch diese Struktur die vielfältigen fachlichen Ressourcen und eine große regionale Vernetzung.

Im Bereich des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe bietet eine Vielzahl von Jugendhilfeträgern Westfälische Pflegestellen an. Diese Träger haben sich in Anbindung an den Landschaftsverband Westfalen-Lippe zu einem Verbundsystem zusammengeschlossen, um ein qualifiziertes, regional übergreifendes und umfangreiches Leistungspaket anzubieten. Das Jugendhilfedreieck Steinfurt gehört diesem Verbundsystem an.