Caritas-Stadtranderholung

unSRE Helden

Inklusive Stadtranderholung

Drei Kinder sitzen auf einer Bank.Deutscher Caritasverband e.V./KNA

Kinder mit und ohne Behinderung erleben eine abenteuerliche Zeit, denn in zwei Wochen Heldentraining werden die Kinder zu Helden des Alltags und erleben Abenteuer mit ihren Superhelden. Die inklusive Stadtranderholung der Caritas Rheine findet in diesem Jahr in der dritten und vierten Woche der Sommerferien, 30. Juli bis 10. August, statt.

Die Kinder können morgens zu 8 Uhr zum Gelände der Josef-Pieper-Schule in Rheine Bentlage gebracht werden. Zu Anfang des Tages findet ein gemeinsames Frühstück statt.

Nach dem Frühstück beginnt für die Kinder das Abenteuer in ein abwechslungsreiches und phantasievolles Programm, welches sich an dem Motto "unSRE Helden" orientiert. Selbstverständlich bekommen die Kinder ein heldenhaftes Mittagessen und einen superstarken Nachtmittagssnack. Um 17 Uhr enden die täglichen Heldentaten und die Kinder können wieder von dem Gelände der Josef-Pieper-Schule abgeholt werden.

Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen.

Die Kosten für die zweiwöchige Ferienmaßnahme belaufen sich je nach Einkommenssituation der Eltern auf 80 bis 170 Euro, die zum Zeitpunkt der Anmeldung bar zu entrichten sind. Zur Berechnung des Beitrages wird ein Einkommensnachweis beider Erziehungsberechtigter, ein Wohngeldbescheid oder ein Arbeitslosengeldbescheid benötigt. Bei Überschreitung der Einkommensgrenze beziehungsweise bei Nichtvorlage der Einkommensnachweise wird der Höchstbetrag berechnet. Das erforderliche Anmeldeformular steht auf dieser Seite zum Download bereit oder kann im Sekretariat bei Marion Santos im Caritas-Haus an der Lingener Straße 11 in der ersten Etage abgeholt werden. Für weitere Informationen oder eine Terminabsprache zur Anmeldung stehen Theresa Löcke unter der Telefonnummer 05971 862-317 oder per E-Mail theresa.loecke@caritas-rheine.de und Lara Baczewski unter der Telefonnummer 05971 862-709 oder per E-Mail lara.baczewski@caritas-rheine.de gerne zur Verfügung.

Bei gewünschter zusätzlicher Betreuung berät Lara Baczewski gerne bezüglich einer individuellen Abrechnung von Assistenzkosten über die Pflegeversicherung.