Praktika

Praktikum bei der Caritas

Praktikum als Sprungbrett

Junge Menschen

In den unterschiedlichen Arbeitsbereichen können Sie sich einbringen, eigene Berufserfahrungen sammeln und so Ihre persönlichen und beruflichen Kompetenzen stärken. Sie übernehmen eigenständige Aufgaben und arbeiten in Projektteams. Dabei werden Sie durch unsere Fachkräfte umfassend unterstützt und gefördert.

Mögliche Praktika bei der Caritas Rheine

Schulpraktikum

Das Schulpraktikum ermöglicht den Schülerinnen und Schülern einen ersten Einblick in ein soziales Arbeits- und Berufsfeld, ohne bereits Erfahrungen in dem konkreten Bereich vorwiesen zu müssen. Somit dient ein Schulpraktikum primär der Berufsorientierung. Den Praktikanten stehen selbstverständlich hauptamtliche Beschäftigte fachlich und beratend zur Seite.

FOS-11 Praktikum

Während des Praktikums in der Klasse 11 einer Fachoberschule erhalten die Praktikanten Einblicke in die betriebliche und berufliche Praxis der Caritas Rheine. Dabei lösen sie berufs- und fachbezogene Aufgaben und erwerben so grundlegende Kenntnisse über Arbeits- und Leistungsprozesse im sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Bereich, durch Anschauung und eigene Mitarbeit.

Studien- und ausbildungsbegleitendes Praktikum

Ein studien- bzw. ausbildungsbegleitendes Praktikum soll den Studierenden und Auszubildenden schon während des Studiums oder der Ausbildung umfangreiche Praxiserfahrung vermitteln. Bei vielen Lehrveranstaltungen dominiert die Theorie, sodass Praxiserfahrungen parallel zum Alltag aufgebaut werden sollten. Ebenso erhöht ein studien- bzw. ausbildungsbegleitendes Praktikum zudem die Berufschancen.

Studienbegleitendes Praktikum Enschede

Studierende der Sozialen Arbeit im Praxissemester oder der Saxion Hogenschool können praktische Erfahrungen im Bereich der sozialen Arbeit sammeln. Aktive Mitarbeit und die Umsetzung eigener (Studien-) Projekte ermöglichen einen praxisnahen Einblick und sind ein wichtiger Bestandteil des Studiums.

Anerkennungspraktikum

Nach einer Vollzeitausbildung zum Erzieher oder Heilerziehungspfleger bzw. einem Studium zum Sozialarbeiter oder Sozialpädagogen kann bei der Caritas Rheine ein Anerkennungspraktikum, zwecks staatlicher Anerkennung des Berufsstandes, absolviert werden. Das Praktikum bietet die Chance, sich selbst zu erproben, weiter zu entwickeln sowie Verantwortung zu übernehmen und somit den letzten Schritt zum Abschluss der Ausbildung bzw. des Studiums zu gehen.

Freiwilliges Praktikum zur Orientierung

Diese Art des Praktikums ist rein freiwillig, d.h. die Praktikanten sind an keine Vorgaben z.B. seitens der Schule gebunden. Interessierte haben hierbei die Möglichkeit, in der Regel nach Abschluss der Schule ein Praktikum zu absolvieren, z.B., während sie auf einen geeigneten Ausbildungs- oder Arbeitsplatz warten.

Möchten Sie sich um einen Praktikumsplatz bei der Caritas Rheine bewerben, wählen Sie bitte als nächstes Ihre Wunscheinrichtung aus und gehen dort auf den Button "Jetzt online bewerben".

Hier geht es zu den Einrichtungen und zum Bewerbungs-Formular.

Wir bitten um Verständnis, dass je nach Arbeits- oder Aufgabengebiet ein Praktikumseinsatz nur unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. bereits vorhandene Vorerfahrungen) ermöglicht werden kann.

Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten und Unterlagen werden elektronisch erfasst und entsprechend den rechtlichen Vorschriften, insbesondere denen der Anordnung über den kirchlichen Datenschutz (KDO) behandelt.